Thomas Sonnenburg

Thomas Sonnenburg liest für Kinder

15. November 2013

Anlässlich des 10. Bundesweiten Vorlesetages der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn las Thomas Sonnenburg am 15.11.2013 für die Kinder der Berliner Kindertagesstätte „casa dei bambini“ vor.
Gemeinsam mit seinen jungen Zuhörern tauchte Thomas Sonnenburg in lustige und spannende Bilderbuchwelten ab, als er die Geschichte „Kann ich auch, sagt Grünschnabel“ von Leope, erschienen im Baumhaus Verlag, zum Besten gab.
Die Kinder waren so begeistert, dass sie danach noch mehrere Zugaben verlangten – und natürlich auch bekamen.
„Das Vorlesen ist eine wunderbare Möglichkeit, Kindern Nähe und Geborgenheit zu vermitteln. Gleichzeitig werden wichtige Grundlagen für Fantasie und Empathie gelegt und die Sprachentwicklung gefördert“, resümierte Thomas nach der Lesung.

 
   

Bereits seit 2009 engagiert Thomas Sonnenburg sich ehrenamtlich als Lesebotschafter für die Stiftung Lesen: www.stiftunglesen.de

Thomas Sonnenburg beim FAIR PLAY-Jugendkongress der Malteser

14. September 2013 in Köln

Seit Beginn der Aktion "Fit in FAIR PLAY" im Jahr 2010 unterstützt Thomas Sonnenburg die Arbeit des Malteser Hilfsdienstes e.V. mit großer Überzeugung.
In diesem Jahr startet die vierte Staffel des bundesweiten Schülerwettbewerbes "Fit in FAIR PLAY", eine Kampagne gegen Mobbing und Gewalt an Schulen und in Sportvereinen.
Integriert in den Wettbewerb findet am 14. und 15. September 2013 in Köln der FAIR PLAY-Jugendkongress statt. Thomas Sonnenburg und andere führende Experten, Pädagogen und Wissenschaftler, wie z. B. Prof. Dr. Britta Bannenberg (Professorin für Kriminologie / Universität Gießen) oder Dr. Christian Böhm (Leiter Gewaltprävention Landesinstitut Hamburg) bieten Einblicke in die Wirkungsweisen von Mobbing, Cybermobbing und Gewalt. Diplom-Sozialpädagoge Thomas Sonnenburg führt im Rahmen des Kongresses eine Veranstaltung für die anwesenden Lehrkräfte durch.



Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung haben der Fußballnationalspieler Toni Kross und die Sängerin LaFee.

Weitere Infos: www.fifp.net

Thomas Sonnenburg beim 1. Internationalen Cybermobbing-Kongress

11. September 2013 im Berliner Steigenberger Hotel

Der erste internationale Cybermobbing Kongress „Das Phänomen Cybermobbing: Folgen für die Gesellschaft und Möglichkeiten der Prävention“ findet am 11. September 2013 im Steigenberger Hotel in Berlin statt. Gemeinsam mit Thomas Sonnenburg bringen zahlreiche renommierte Experten aus sieben Ländern bei dieser Pilot-Veranstaltung ihre Erfahrung und ihr Fachwissen ein, u.a. die australische Wissenschaftlerin Prof. Donna Cross, Professorin für Kinder und Jugendheilkunde an der Edith Cowan Universität und Gründungsdirektorin des "Child Health Promotion Research Centre" sowie der Amerikaner Prof. Justin Patchin, Co-Direktor des „Cyberbullying Research Centre“ und Professor an der Universität Wisconsin.

„Welche Präventionsmaßnahmen brauchen wir?“ Diese wichtige Frage wird Diplom-Sozialpädagoge Thomas Sonnenburg mit weiteren Fachleuten, wie u.a. Dr. Catarina Katzer (Bündnis gegen Cybermobbing), Dr. Matthias Maslaton (Vorstand Innovation, ARAG SE) und  Dr. Gunnar Bender (Direktor Public Policy, Facebook Deutschland) in einer moderierten Diskussion erörtern.

Schirmherrin der Veranstaltung ist Frau Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.





Weitere Infos: www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Thomas Sonnenburg bei der 25-Jahr-Feier der Stiftung Lesen im Schloss Bellevue

11. Juni 2013

Die Stiftung Lesen feierte am 11. Juni 2013 anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens gemeinsam mit Bundespräsident Joachim Gauck, Schirmherr der Stiftung Lesen, und rund 400 geladenen Gästen ein großes „Lesefest“ im Park von Schloss Bellevue. Zur Jubiläumsfeier kamen Vertreter aller gesellschaftlichen Gruppen zusammen, die sich bundesweit gemeinsam mit der Stiftung Lesen für die Leseförderung stark machen.
Auch Diplom-Pädagoge und Lesebotschafter Thomas Sonnenburg gehörte zu den geladenen Gästen, ebenso Politiker und Minister aus den Länderparlamenten genauso wie Vertreter aus Verbänden, Stiftungen und Unternehmen, Wissenschaftler, prominente Persönlichkeiten sowie zahlreiche ehrenamtlich Engagierte und Jugendliche.
Im Mittelpunkt des Festes standen ein vielfältiges Programm, das die unterschiedlichen Facetten der Stiftungsarbeit widerspiegelte, sowie der Austausch über zukünftige Herausforderungen, Chancen und Projekte in der Leseförderung.
Gäste und Diskussionsteilnehmer waren u.a. Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, Prof. Dr. Barbara Ischinger, Bildungsdirektorin der OECD, stern Herausgeber Thomas Osterkorn und Prof. Dr. Markus Schächter, ehemaliger ZDF-Intendant.
Durch das Programm und die Diskussionen führten die beiden ZDF-Moderatoren Nadine Krüger und Cherno Jobatey.

Thomas Sonnenburg engagiert sich seit fünf Jahren mit großem Einsatz als Lesebotschafter für die Stiftung Lesen.
In dieser Funktion hat er u.a. die bundesweite Veranstaltung zum Welttag des Buches 2010 mit 3.000 Kindern moderiert, ist Pate eines NUK-Schnullerbaumes in Jena und liest jedes Jahr im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages für Kinder vor. 



Vernissage mit Harald Hauswald: Pictures behind the Wall

3. Mai 2013 im Berliner East-Side-Hotel

Die Berliner Mauer, insbesondere die East-Side-Gallery, ist zugleich Symbol der Teilung und der Wiedervereinigung Deutschlands. Kein anderer Fotograf hat das Leben hinter der Mauer so minutiös und engagiert dokumentiert, wie Harald Hauswald. Nicht zuletzt deshalb wurde dem Künstler das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Thomas Sonnenburg hält auf der Vernissage am 3. Mai 2013 eine Laudatio. Die Ausstellung im Berliner East-Side-Hotel zeigt Schwarz-Weiß-Fotografien mit der dem Künstler so typischen eigenen Handschrift.

Weitere Infos: www.harald-hauswald.de

Thomas Sonnenburg in der Talkshow Riverboat

MDR | 22.02.2013 | 22:00 Uhr

Thomas Sonnenburg ist am 22. Februar 2013 um 22:00 Uhr zu Gast in der MDR-Talkshow "Riverboat", die von den beiden Morderatoren Ruth Moschner und René Kindermann moderiert wird.

Fast jedes dritte Kind in Deutschland wird in der Schule gemobbt. Coach und Sozialpädagoge Thomas Sonnenburg zeigt Eltern und Kindern beim Thema Mobbing in der Schule einen Ausweg aus der Spirale.

Weitere Gäste sind Jaecki Schwarz & Wolfgang Winkler, Linda Hesse, Carmen-Maja Antoni, Hartmut Schulze Gerlach, Margie Kinsky und Susanne Fröhlich.

Weitere Infos zur Sendung: » Riverboat

Diskussion in der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

18.02.2013 in Berlin

Was meinen wir, wenn wir von benachteiligten Jugendlichen sprechen? Müssen wir Unterschiede in der sozialen und kulturellen Herkunft von Jugendlichen überhaupt thematisieren?

Darüber diskutiert Thomas Sonnenburg mit Jugendlichen und Wissenschaftlern am 18. Februar 2013 in der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Weitere Infos: » www.dkjs.de

Thomas Sonnenburg in der "NDR Talk Show"

NDR | Freitag, 21.12.2012 | 22:00 Uhr

Thomas Sonnenburg spricht in der "NDR Talk Show" am Freitag, 21. Dezember 2012 (22:00 bis 00:00 Uhr) über Mobbing in der Schule und zeigt Eltern und Kindern Auswege aus der Mobbingspirale.

Video mit dem Diskussionsbeitrag von Thomas Sonnenburg in der NDR Talk Show am 21.12.2012Hier gibt es ein Video mit dem Diskussionsbeitrag
von Thomas Sonnenburg in der NDR Talk Show
am 21.12.2012: » NDR-Homepage

„Albtraum Mobbing“ - Neue Sendung auf RTL

Sonntag | 2. Dezember 2012 um 19:05 Uhr | RTL

Thomas Sonnenburg hilft Jugendlichen, die in der Schule gemobbt wurden: Am Sonntag, dem 2. Dezember 2012 läuft um 19:05 Uhr auf RTL die neue TV-Sendung "Albtraum Mobbing" mit Thomas Sonnenburg!

Medien-Echo

Berichte zum neuen Doku-Format "Albtraum Mobbing":

» "Klügste und Beste sind die schlimmsten Mobber" | Die Welt | 01.12.2012
» Beschimpft, bespuckt und geschlagen | Die Welt | 01.12.2012

„Albtraum Mobbing“ - Thomas Sonnenburg hilft

Opfer können sich jetzt hier melden

Albtraum MobbingFast jedes dritte Kind wird in Deutschland in der Schule gemobbt. Die Opfer leiden fast immer bis ins Erwachsenenalter. Auch Jahrzehnte später fragen sie sich wie ihnen das passieren konnte. Eine Antwort erhalten sie von den Tätern in der Regel nie.

Thomas Sonnenburg hilft in seiner neuen TV-Sendung „Albtraum Mobbing“ all jenen, die endlich mit dieser Vergangenheit abschließen möchten, um unbeschwert weiter leben zu können. Er besucht Menschen, die zu Schulzeiten extrem gemobbt wurden und hilft den Opfern, ihre ehemaligen Mobber aufzuspüren und mit ihren Taten zu konfrontieren. Die Mobber von damals lädt Sonnenburg zu einem klärenden Gespräch mit den Opfern ein, damit diese ihren persönlichen „Albtraum Mobbing“ endlich hinter sich lassen können.

Thomas Sonnenburg will den Zuschauern dabei auch zeigen, wie sich Kinder mit Hilfe ihrer Familie aus der Mobbingspirale befreien können. Die Sendung wird am 2. Dezember 2012 um 19:05 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

Wenn auch Sie in der Vergangenheit Opfer von Mobbing geworden sind und sich Hilfe von Thomas Sonnenburg erhoffen, melden Sie sich bitte per Mail unter Mobbing[at]RTL.de

oder telefonisch unter der Nummer: 0221 - 91 24 68 66.

Weitere Infos und ein Video zum neuen Format gibt es hier auf der » Homepage von RTL

Thomas Sonnenburg bei STERN TV

Mittwoch 28.11.2012 | 22:15 Uhr | RTL

Thomas Sonnenburg ist am 28. November 2012 zu Gast bei Stern TV (RTL, Mittwoch, 22:15 Uhr) zum Thema "Mobbing" und stellt dabei sein neues Doku-Format vor:

Menschen, die vor Jahren in ihrer Schulzeit Opfer von Mobbing geworden sind, wenden sich an Thomas Sonnenburg. Er hört sich deren Geschichte an und macht sich auf der Grundlage von Klassenfotos und Klassenlisten auf die Suche nach den Tätern. Thomas Sonnenburg konfrontiert die Täter von damals mit deren Taten und versucht sie zu "überreden", sich in einem gemeinsamen Gespräch mit dem Opfer zu stellen.

Was dann passiert ist das spannende und unvorhersehbare an dem neuen Doku-Format "Albtraum Mobbing" auf RTL.

"Albtraum Mobbing" läuft am Sonntag, dem 2. Dezember 2012 um 19:05 Uhr auf RTL!

Rückblick: Thomas Sonnenburg unterwegs zum Thema Mobbing

Thomas Sonnenburg war im Oktober 2012 in Süddeutschland unterwegs zum Thema Mobbing.

Lesen Sie auch hierzu im » Medien-Echo

Hier sehen Sie ein paar Impressionen von der Vorlesung vor 250 Schülern in Gaildorf:
(Alle Fotos von Richard Färber / RUNDSCHAU Gaildorf)


Thomas Sonnenburg unterwegs vom 16. bis 18. Oktober 2012

Flyer von Streetworx Gaildorf16.10.2012 in Gaildorf

auf Einladung von Markus Akilli und der mobilen Jugendarbeit "Streetworx" in Gaildorf

07:50 bis 09:20 Uhr Vortrag vor 200 bis 250 SchülerInnen der 9.Klasse aus einem Schulzentrum
10:30 bis 13:00 Uhr Besuch und Vortrag bei einem Jugend-Sucht-Seminar
ab 19:00 Uhr Lesung und Vortrag in der Limburghalle (Kernersaal) in Gaildorf

Weitere Infos: www.streetworx-gaildorf.de
Lesen Sie hierzu auch ein Interview in der Schwäbischen Post und einen Artikel in der Südwest Presse

17.10.2012 in Westhausen

auf Einladung von Alexander Dorn und des Jugendtreffs der Stadt Westhausen

09:30 bis 13:00 Uhr Workshop und Diskussion mit Schülern der Propsteischule (ca. 200 Schüler) ohne Mobbing durchs neue Schuljahr
19:30 Uhr Lesung und Diskussion "Im Dialog mit Thomas Sonnenburg"

Interview in der "FreiZeit" (Schwäbische Post / Gmünder Post) als Pdf-Download

18.10.2012 in Bad Aibling

auf Einladung von Irene Durukan und dem Verein "Mut und Courage"

13:45 bis 15:00 Uhr Treffen mit den Streitschlichtern des Gymnasiums Bad Aibling
17:00 bis 19:00 Uhr Treffen im Jugendclub der Stadt
20:00 Uhr Vortrag und Diskussion zum Thema "Mobbing - ein Phänomen unserer Zeit"

"Der Fall Wulff – Rufmord und Verleumdung im Internet"

Diskussionsrunde bei "Beckmann" | Donnerstag 13.09.2012 um 22:45 Uhr

Bettina Wulff wagt den juristischen und medialen Befreiungsschlag und klagt gegen Google, Internetblogs und Zeitungen. Die frühere First Lady wehrt sich gegen Gerüchte über ihr angeblich bewegtes Vorleben und prangert öffentlichen Rufmord an. Doch auch Nichtprominente werden im Internet beschimpft und beleidigt. Insbesondere Jugendliche leiden oft unter Cybermobbing durch Mitschüler.

Thomas Sonnenburg diskutiert am 13.09.2012 um 22:45 Uhr bei "Beckmann" mit Ralf Wiegand (Redakteur der "Süddeutschen Zeitung"), Sylvia Hamacher (Cybermobbing-Opfer und Christian Scherg (Autor des Buches "Rufmord im Internet") zum Thema Cybermobbing und wie man sich als Betroffener verhalten und zur Wehr setzen kann.

Weitere Infos zur Sendung » Beckmann

Thomas Sonnenburg übernimmt Lehrauftrag an der SRH Hochschule Heidelberg

Thomas Sonnenburg wird im Herbst 2012 im Studiengang Soziale Arbeit an der SRH Hochschule Heidelberg eine Lehrveranstaltung zum Themenbereich "Medien und Soziale Arbeit" durchführen.

Weitere Infos demnächst hier: www.fh-heidelberg.de

Interview mit Thomas Sonnenburg zur RTL-Sendung "Teenies auf Partyurlaub"

Thomas Sonnenburg beantwortet in einem Interview für den Fernsehsender RTL Fragen zum Thema Partyurlaub von Teenagern und Jugendlichen und gibt besorgten Eltern Tipps, wie sie damit umgehen können.

» lesen

Berufskongress Soziale Arbeit 2012 in Heidelberg

10. bis 12. Mai 2012

In Zusammenarbeit mit der SRH Hochschule Heidelberg veranstaltet der Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH) vom 10. bis 12. Mai 2012 seinen zweiten Berufskongress "Soziale Arbeit" in Heidelberg. "Berufliche Identität von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern stärken und gemeinsames Handeln fördern", das will der bundesweite Berufskongress des DBSH in Heidelberg. Er stellt die Menschen in den Vordergrund, die in der Sozialen Arbeit beschäftigt sind und eine besondere Verantwortung tragen.

Der Berufskongress wird mit einem Hauptvortrag durch Thomas Sonnenburg eröffnet. Die anschließenden Symposien und Workshops zeigen die Spannbreite der Entwicklung der Profession Soziale Arbeit.

Weitere Infos zum Kongress: www.berufskongress-soziale-arbeit.de

Rückblick: Thomas Sonnenburg moderierte die Veranstaltung "Mund auf gegen Leukämie" am 22. April 2012 in Bonn

Hier sehen Sie einige Impressionen des Aktionstags "Mund auf gegen Leukämie" von der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) im Rahmen des Deutsche Post Marathon am 22. April 2012 in Bonn, bei dem Thomas Sonnenburg das Bühnenprogramm moderierte. Alle Fotos von Thorsten Kastenholz.


Soziale Arbeit als App - zwischen Profession und Unterhaltungsindustrie

Podiumsdiskussion am 8. Mai 2012 in der Evangelischen Hochschule Hamburg

Im Rahmen der "Fachtagung zu kommerziellen Beratungsformaten in den Medien und ihrer Bedeutung für die Soziale Arbeit" am 8. Mai 2012 in der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie in Hamburg findet zum Thema "Medien und Sozialarbeit" eine Podiumsdiskussion statt.

Thomas Sonnenburg sitzt zusammen mit Michael Thiel (Diplom Psychologe), Friedhelm Güthoff (Pädagoge und Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes NRW) und der Sozialpädagogin Gesa Borek auf dem poiudm. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Prof. Dr. Tilman Lutz (Diplom Sozialpädagoge, Diplom Kriminologe und Diakon, Professor an der EH Hamburg) und Svenja Fischbach (Sozialpädagogin, Studentin des Masterstudiengangs an der EH Hamburg).

Die Podiumsdiskussion findet am 8. Mai 2012 von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit im Horner Weg 170 in 22111 Hamburg statt. Die Fachtagung beginnt bereits um 9.30 Uhr.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie.

Weltnacht des Buches vor dem Hamburger Rathaus am 23. April 2012

Logo Welttag des Buches 2012"Lesen ist ein Fest!" - Das ist das Motto der Weltbuchnacht. Ein großes Finale feiern der Welttag des Buches und die Aktion „Lesefreunde“ in Hamburg am Abend des 23. April 2012 von 17.30 bis 20.00 Uhr. Moderiert von dem Autor und Moderator Ulrich Wickert kommen an diesem Abend Autoren, Schauspieler, Künstler, Journalisten, Sportler, Musiker und Lesebegeisterte zusammen, um gemeinsam ihre Leidenschaft fürs Lesen zu feiern.

Thomas Sonnenburg und zahlreiche Prominente erzählen von ihren prägenden Leseerlebnissen und ihrem persönlichen Weg zu den Büchern. Sie lesen Texte – eigene und solche, die ihnen am Herzen liegen – und teilen mit dem Publikum, was ihnen Lesen bedeutet und in welchen Lebenssituationen ein Buch für sie eine besondere Rolle gespielt hat.

Die „Weltnacht des Buches“ ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Lesen, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und deutscher Buchverlage. Eröffnet wird die Veranstaltung von Olaf Scholz (1. Bürgermeister) und Joerg Pfuhl (Vorsitzender Stiftung Lesen).

Weitere Informationen: www.weltnacht-des-buches.de.

„Mund auf gegen Leukämie“: Mitmachen und Leben retten am 22. April 2012 beim Deutsche Post Marathon in Bonn

Logo der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS)Thomas Sonnenburg moderiert das Bühnenprogramm für die größte Registrierungsaktion der Welt gegen Leukämie, bei der sich möglichst viele Menschen als Stammzellenspender melden sollen. Initiiert wird der Weltrekordsversuch von der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Ort des Geschehens ist der Deutsche Post Marathon am 22. April 2012 in Bonn. Schirmherren sind Bundesminister für Gesundheit Daniel Bahr und Jürgen Nimptsch, Oberbürgermeister der Stadt Bonn.

Neben Höhner-Frontmann Henning Krautmacher, DKMS-Botschafter und Gesicht der Kampagne „Mund auf gegen Leukämie“, werden am Tag selbst unter anderen auch Reiner Calmund, Ex-Radprofi und Moderator Marcel Wüst, Giovanni Zarrella und Jana Ina, Alessandra Pocher, Ingo Nommsen, Olaf Thon und Fatih Cevikollu auf der DKMS-Bühne direkt am Bonner Hofgarten, Regina-Pacis-Weg, präsent sein und mit der DKMS dem Weltrekord entgegenfiebern.

Das Marathon-Wochenende am 22. April in Bonn ist eine perfekte Plattform, um so viele Menschen wie möglich aufzurütteln und auf die Arbeit der DKMS hinzuweisen. Die Veranstalter erwarten rund 12.000 Teilnehmer und mindestens 200.000 Zuschauer. Dann heißt es „Mund auf gegen Leukämie“ und es gibt nur ein Ziel: So viele Menschen wie nur möglich dazu zu bewegen, sich als potenzielle Stammzellspender registrieren zu lassen, um das Leben von Leukämiepatienten zu retten.

Alle News zur Aktion und einen genauen Lageplan der Registrierungsstationen finden Sie auf der Kampagnen-Homepage www.mund-auf-gegen-leukaemie.de.

Thomas Sonnenburg beantwortet Fragen in der Sprechzeit" auf Hit-Radio Antenne

Immer am letzten Montag im Monat ist Thomas Sonnenburg beim Radiosender Hit-Radio Antenne zu Gast bei Hakan Turan im Studio. Er beantwortet Fragen der Zuhörer und hilft Ihnen bei Themen, zu denen sie Sorgen haben.

Hier einige Sprechzeit-Impressionen aus dem Studio bei Hit-Radio Antenne:

   

   
Fotos: Thorsten Schrader

Weitere Infos zur Sprechzeit mit Thomas Sonnenburg:
» www.antenne.com/wir-niedersachsen/service/sprechzeit/

Thomas Sonnenbrug tauft Segelboot für das Projekt Sunshine4kids

Einige Impressionen von der Taufe des Segelboots "Sinshine" auf der Messe BOOT 2012 in Düsseldorf Ende Januar:

   

   
Fotos: Hans-Peter Jager

Pressebericht zur Bootstaufe im » Medien-Echo

Weitere Informationen zur Aktion auf der Webseite von Sunshine4kids: 
» www.sunshine4kids.de/therapie-boot/bootstaufe/

Thomas Sonnenburg ist Taufpate einer Therapie-Segelyacht für Kinder in Not

24.01.2012, 12 Uhr in Halle 14, Stand A 04, BOOT Düsseldorf

Seit vielen Jahren realisiert die Initiative „sunshine4kids – für strahlende Kinderaugen und Herzen“ sozialpädagogische Segelaktionen für Kinder und Jugendliche, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Im fünften Jahr seines Bestehens hat sich der gemeinnützige Verein „sunshine4kids“ jetzt ein eigenes Therapie-Boot für die Betreuung und Eingliederung benachteiligter Kinder zugelegt.

Die Kinder dürfen sich auf eine neue Segelyacht freuen: Die Bootstaufe der "Bavaria 42", die speziell für den Einsatz mit kleineren Gruppen ausgerüstet wurde, erfolgt am Dienstag, 24. Januar 2012, um 12 Uhr in Halle 14, Stand A 04, der internationalen Messe BOOT in Düsseldorf.

Botschafter des Projektes und Taufpate ist TV-Coach und Diplom-Sozialpädagoge Thomas Sonnenburg.

Weitere Infos zur Initiative: www.sunshine4kids.de

Großer Spendentag von Hit-Radio Antenne am Donnerstag, 22. Dezember

Am großen Spendentag 22. Dezember 2011 sitzen das gesamte Team von Hit-Radio Antenne und auch Thomas Sonnenburg am Telefon und nehmen Ihre Spenden entgegen.

» Weitere Infos gibt es hier

Keksverkauf für den guten Zweck

Thomas Sonneburg beim Keksverkauf für einen guten Zweck

Am 10. Dezember 2011 war es wieder soweit: Für den guten Zweck verkaufte Bahlsen mit Unterstützuung von Hit-Radio Antenne zum 23. Mal über 10 Tonnen Weihnachtsgebäck auf dem Opernplatz in Hannover. Bei strahlendem Sonnnenschein legten sich Thomas Sonnenburg und viele andere Promis so richtig ins Zeug, um möglichst viele Kekstüten für den guten Zweck zu verkaufen - mit Erfolg: 27.500 Euro sind zusammengekommen!

„Weniger Hiebe, mehr Liebe“

Hamburger Tagung „Gemeinsam gegen Jugendgewalt“

Am Beginn der Tagung „Gemeinsam gegen Jugendgewalt“ von ZEIT-Stiftung und Robert Bosch Stiftung im November 2011 in der Bucerius Law School in Hamburg stand ein klarer Befund: Gewalt in der Familie nimmt ab. Der Rückgang ist sehr deutlich: „Die Zahl der in Familien häufig geschlagenen Kinder hat sich seit den 1980er Jahren halbiert. Die Quote derjenigen, die von ihren Eltern häufig in den Arm genommen worden sind, hat sich um fast ein Drittel erhöht.

Thomas Sonnenburg war Teilnehmer auf der Podiumsdiskussion zur Tagung der ZEIT-Stiftung am 14.11.2011 in Hamburg und sprach dort mit echtem Engagement aus seiner persönlichen Erfahrung als Coach.

» Weitere Informationen zur Tagung gibt es hier

Kultur mit allen

Thomas Sonnenburg diskutiert mit Stipendiaten der Körber-Stiftung

Logo der Körber-StiftungThomas Sonnenburg diskutiert am Sonntag, den 11. September 2011 als Experte für jugend- und bildungspolitische Fragen mit Stipendiaten der Körber-Stifung, die vom 10. bis 12. September die Deutsche Kammerphilharmonie in Bremen besuchen, um deren unkonventionelle und ambitionierte Education-Arbeit kennenzulernen. Thomas Sonnenburg wird am 11. September 2011 in Bremen den Teilnehmerkreis erweitern, um »mit dem Blick von außen« mit den Stipendiaten der Körber-Stiftung die Vision einer »Kultur mit allen« zu erörtern.

Weitere Informationen zum » Engagement für die Körber-Stiftung

Fünf Tipps gegen Mobbing an der Schule

Ohne Mobbing in das neue Schuljahr

Jetzt bei Mobbing das Richtige tun!

Zum Schulstart finden Sie hier hilfreiche Tipps von Thomas Sonnenburg, wie Eltern ihre Kinder optimal auf die unterschiedlichen Situationen und Probleme in der Schule vorbereiten können.

Lesen Sie hier: » Fünf Tipps für Eltern gegen Mobbing an der Schule

Hintergrundinfos: » Artikel aus dem LOB-Magazin im Medien-Echo

Thomas Sonnenburg kämpft gegen Mobbing an Schulen


Neues Online-Coaching für Eltern von Mobbing betroffener Kinder und Jugendlicher

Mobbing in Schulen geht uns alle an. Das Problem an sich muss in den Schulen gelöst werden, doch stehen die Eltern zuerst in der Verantwortung.

Thomas Sonnenburg bietet deshalb in Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen Coaching-Portal Motivado.de ab sofort ein eigenes Online-Coaching für Eltern betroffener Kinder und Jugendlicher an. Hierbei greift er auf seine langjährige Erfahrung als Sozialpädagoge zurück und zeigt Lösungswege, Strategien und Präventionsmöglichkeiten.

» Hier geht es direkt zum Anti-Mobbing-Coaching mit Thomas Sonnenburg bei Motivado.de

» Weitere Informationen zum Anti-Mobbing-Coaching

Thomas Sonnenburg bei den bundesweiten Aktionswochen „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt“

Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt Im Rahmen der bundesweiten Aktionswochen „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt“, organisierte das Jugendamt Berlin Tempelhof-Schöneberg am 20. Mai 2011 einen Tag der offenen Tür.

Neben vielen Veranstaltungen und Angeboten an Infoständen fanden auch zahlreiche Gesprächsrunden statt. Besonderes Interesse fand eine Diskussionsrunde mit Thomas Sonnenburg, der durch die RTL-Serie „Die Ausreißer“ bekannt wurde und selbst jahrelang für den Träger Gangway auf Berlins Straßen als Sozialarbeiter unterwegs war.

Weitere Informationen:

» Medienecho
» Bericht aus KiTS aktuell vom 21.05.2011 als Pdf-Datei zum Download
»
www.unterstuetzung-die-ankommt.de

Kinder brauchen Vorbilder! - Thomas Sonnenburg unterwegs als Lesebotschafter

Thomas Sonnenburg war beim Narzissenfest vom 15. bis zum 17. April 2011 auf Gut Kump (Hamm) – diesmal nicht als Streetworker für ausgerissene Jugendliche, sondern als Lesebotschafter für die kleinen Gäste. Ein Engagement in Kooperation mit der Stiftung Lesen.

Thomas Sonnenburg, selbst Vater von zwei erwachsenen Kindern, zu der Veranstaltung: „Kinder brauchen Vorbilder! Deswegen ermuntere ich Eltern immer, sich auf ihre Kinder einzulassen und sich mit ihnen zu beschäftigen. Bei kleineren Kindern ist Vorlesen eine tolle Möglichkeit, Nähe und Geborgenheit zu vermitteln. Außerdem ist das Abtauchen in magische oder abenteuerliche Welten der Schlüssel für die Fantasieanregung, Sprachförderung und regt die Neugierde auf die Welt an. Deswegen bin ich gerne auf der Landpartie auf Gut Kump dabei, um Kindern vorzulesen“.

Weitere Informationen:

» www.stiftung-lesen.de
» www.landpartie-gut-kump.de

Fit in Fair Play

Thomas Sonnenburg unterstützt das Projekt "Fit in Fair Play - Gemeinsam an Schulen gegen Mobbing und Gewalt".

Weitere Infos: www.fifp.net

 




Weitere Infos: www.malteser-koeln.de






Thomas Sonnenburg engagiert sich für die Stiftung Lesen.

Weitere Infos: www.stiftunglesen.de